Kfz Steuer berechnen

Steuern für Ihren Pkw

Die Berechnung der Kfz Steuer wurde reformiert und die Berechnung der Steuer den modernen Zeiten angepasst. Sie gilt für Pkws mit einer Erstzulassung ab dem 01.07.2009. Bisher hatte man die Kfz Steuer berechnen können, in dem man Angaben über den Hubraum und die Verbrennungsart (Benzin- oder Dieselmotor) des Fahrzeuges hatte. Heute im Zeitalter, wo der Kraftstoff immer teurer wird und auch die Verbraucher mehr auf die Schadstoffemissionen achten, war diese Art der Berechnung nicht mehr angemessen. Der Verbrauch steht in einem direkten Zusammenhang mit dem CO2-Ausstoß (Kohlendioxid- und Schadstoffemissionen). Deshalb wurden jetzt die Schadstoffemissionen als neuer Berechnungsfaktor zum Kfz Steuer berechnen hinzugenommen. Durch diese neuen Berechnungsfaktoren sollen schadstoffarme Fahrzeuge steuerlich entlastet und Fahrzeuge mit einem höheren Schadstoffausstoß verstärkt belastet werden.

Neu: Sechs Schadstoffklassen

Nach der neuen Regelung werden die Fahrzeuge in insgesamt sechs Schadstoffklassen eingestuft. Die Klassen Euro 1 bis Euro 4 gelten für die älteren Fahrzeuge. Die Neuwagen müssen jetzt die Voraussetzungen der Klasse Euro 5 erfüllen, ab 2014 ist dann die Schadstoffklasse 6 für die Neuwagen bindend.

Abhängig von Erstzulassung und Schadstoffemissionen

Die Berechnung der neuen Kfz Steuer staffelt sich und ist von der Erstzulassung des Fahrzeuges abhängig. Bei Benzinern werden 2 € je angefangene 100 cm³ Hubraum und bei Dieselmotoren 9,50 € angesetzt. Diese Berechnung gilt noch bis zum 31.12.2012 bei Pkws mit einer Erstzulassung bis zum 04.11.2008. Erst ab 2013 sollen diese Fahrzeuge in die Neuregelung mit einbezogen werden. Wie die Umstellung erfolgen wird, ist noch nicht abschließend geklärt. Für Fahrzeuge, die in der Zeit vom 05.11.2008 bis 30.06.2009 zugelassen worden sind, gibt es eine Steuerbefreiung von 12 Monaten und sie werden im Anschluss mit der neuen, zumeist niedrigeren, Kfz Steuer besteuert. Pkws mit Dieselmotoren und der Emissionsgruppe 6 erhalten von 2011 bis 2013 eine um 150,00 € reduzierte Steuerberechnung.

Auch bei der Berücksichtigung der Schadstoffemissionen gibt es Staffelungen. Bei Erstzulassungen bis 2011 bleibt eine Basismasse von 120g/km CO2-Emission steuerfrei. Diese steuerfreien Emissionen werden jedes Jahr geringer und liegen ab 2014 nur noch bei 95g/km. Jedes darüber hinausgehende g/km wird mit 2 € besteuert.

Um die Kfz Steuer berechnen zu können, benötigen Sie jetzt das Datum der Erstzulassung, die CO2-Emissionen, die Motorart (Benzin- oder Dieselmotor) und wie gehabt die Größe des Hubraumes.

Für neue Pkws mit einem hohen Verbrauch werden durch die Reform der Kfz Steuer höhere Steuern fällig. Die Verbraucher sollen somit einen Anreiz haben, auf umweltschonende Neufahrzeuge umzusteigen.